Übernachtungsmöglichkeiten auf Teneriffa

Sind Sie in Ihrem Leben müde und möchten einige großartige Orte besuchen, dann müssen Sie sich für urlaubteneriffa entscheiden. Teneriffa wurde von Reiseführern liebevoll als Insel mit tausend Erlebnissen bezeichnet. Sie können an unzähligen Stränden entspannen, sich in der tropischen Natur verlieren, eine Show besuchen, einkaufen gehen, einen Themenpark genießen, Golf spielen, vergessene Spaziergänge unternehmen, Kopfsteinpflasterstraßen in der Altstadt besuchen, Wale beobachten und den Vulkanberg besteigen Teide hier.

Am wichtigsten für die Besucher ist, dass es auf Teneriffa nicht an erstklassigen Unterkünften mangelt.

Da das Klima zu jeder Jahreszeit so konstant ist, können Sie jede dieser Aktivitäten ausführen, die Sie das ganze Jahr über an jedem Tag mögen. Die natürliche Umgebung und die Infrastruktur für Touristen machen es der ganzen Familie umso besser, eine tolle Zeit zu haben.

Teneriffa ist beispielsweise bekannt für acht professionell gestaltete Golfplätze, auf denen das ganze Jahr über gespielt werden kann. Fast alle von ihnen verfügen über moderne Einrichtungen. Kein Wunder, dass dies das wirtschaftliche Zentrum der Kanarischen Inseln ist.

An der Südwestküste der Insel können Sie Wale im Meer beobachten. Vor der Küste Teneriffas schwimmen bis zu 26 verschiedene Arten. Dazu gehören Killerwale, Bartenwale, Grindwale, Blauwale und Delfine.

Spaniens höchster Berg befindet sich auf Teneriffa im Teide-Nationalpark. Sein Gipfel, der Teide-Vulkan, ist 3.718 Meter / Meter hoch. Dieses UNESCO-Weltkulturerbe beansprucht auch die Statistik des dritthöchsten Vulkans der Erde. Der Vulkanberg bietet in seinem kontrastierenden Aufstieg zwei verschiedene Ökosysteme und bietet denjenigen, die ihn angehen, einen atemberaubenden Blick auf den Morgen.

Ein zweites UNESCO-Weltkulturerbe befindet sich in der wunderschönen Altstadt La Laguna. Diese erste Hauptstadt ist das ursprüngliche Beispiel für die unbefestigte spanische Kolonialstadtarchitektur der Welt. Es wurde von der Wissenschaft des Tages, der Navigation, inspiriert. Das historische Viertel strotzt vor Charme.

Auf Teneriffa mangelt es nicht an Top-Hotels. Diese reichen von üppigen Fünf-Sterne-Palästen bis zu intimeren, trendigen Rückzugsorten. Lesen Sie weiter, um alles über die besten Gegenden auf Teneriffa zu erfahren.

Übernachten auf Teneriffa
Teneriffa ist eine Insel, auf der Luxusurlauber die Qual der Wahl haben. Es ist möglicherweise schwieriger, günstige Hotels zu finden als High-End-Möglichkeiten auf der wunderschönen Insel. Wir sehen uns unten zwölf der besten Übernachtungsmöglichkeiten auf Teneriffa an.

1. Santa Cruz de Tenerife
Die kosmopolitische, actionreiche, moderne Hauptstadt Teneriffas heißt Santa Cruz de Tenerife. Obwohl es relativ groß ist, können Sie die Stadt effektiv erkunden oder die Straßenbahn als Alternative nutzen. Die meisten interessanten Sehenswürdigkeiten wie Galerien, Sehenswürdigkeiten, Museen und sogar Hotels befinden sich in einem dreieckigen Bereich, sodass sie sowohl leicht zu finden als auch zu erreichen sind.

Das großartigste Bauwerk ist „Adan Martin“, das Auditorio de Tenerife. Das Design besticht durch die Welligkeit, die je nach Blickwinkel des Betrachters unterschiedliche Formen aufweist.

Das Museum von Teneriffa bietet interaktive Ausstellungen, während das Museum für Mensch und Natur ein fabelhaftes Restaurant mit lokalen Spezialitäten wie Kaninchen in pikanter Sauce bietet.

Für die stilvollsten Bars und Restaurants hier gibt es das Noria-Viertel. Fußgängerzonen bedeuten, dass sich die Tische in die Alleen erstrecken. Ein schöner Abschluss eines entspannten Essens ist ein Spaziergang auf der Rambla. Dies bringt Sie zum Parque Garcia Sanabria und zur schönen Open-Air-Kunstgalerie.

Santa Cruz de Tenerife erweist sich als äußerst beliebter Anlaufhafen für Kreuzfahrtschiffe und gilt als weltbekanntes Urlaubsziel.

Von der Plaza de Espana aus können Sie den gemeinsamen Anblick der riesigen schwimmenden Hotelschiffe genießen. Bars auf dem Weg bieten die gewünschte Entspannung in Form eines Dorada-Bieres oder eines Mojito.

Die Stadt ist einer der wenigen Orte auf Teneriffa, der keine Überfülle an Fünf-Sterne-Hotels bietet. Ein erstklassiges Hotel garantiert den Luxus, den manche Reisende bevorzugen. Andere Unterkünfte reichen von schicken Apartments bis zu Ein-Sterne-Hotels. Dies macht die Hauptstadt auch zur günstigsten Unterkunft auf Teneriffa.

2. Puerto de la Cruz
Europäische Urlauber lieben Puerto de la Cruz, weil es in der Nähe des Flughafens Teneriffa Nord liegt und daher Angebote für Flüge auf den Kontinent bietet. Die Stadt hat eine Vielzahl von Hotels in einer Vielzahl von Preisen sowie genügend Restaurants und Bars, um diese tropischere Umgebung der Insel interessant zu machen.

Eine Aktivität, die Sie hier nicht verpassen sollten, ist der Lago Martianez. Obwohl sein Name es wie einen See klingen lässt, ist dies tatsächlich eine riesige Schwimmbadanlage. Der Komplex verfügt über sieben separate Pools. Drei von ihnen sind nur für Kinder.

Neben den offensichtlichen Wassersportaktivitäten bietet die Freizeitanlage in Puerto de la Cruz einen fantastischen Blick auf den Atlantik und einige verschiedene Bars und Restaurants, die Sie an einem Nachmittag oder Morgen hier ausprobieren können.

Der Pool ist unglaublich, aber die Strände sind auch Weltklasse. Hier in Puerto de la Cruz befinden sich mehrere der berühmten schwarzen Sandstrände Teneriffas. Sie werden Playa del Castillo und Playa del Muelle genießen. An den meisten Stränden werden Surfkurse angeboten.

Für eine draußenere und lebhaftere Aktivität können Sie eine Wanderung durch den Wald auf La Orotava unternehmen. Diese Anstiege sind anstrengend, belohnen die Teilnehmer jedoch für ihre Bemühungen mit einer unglaublichen Aussicht auf den Teide und die umliegende Umgebung.

3. La Laguna
Viele Reiseführer und Besucher betrachten La Laguna als die schönste Stadt auf ganz Teneriffa. Diese historische Stadt mit ihrer wunderschönen Architektur ist ein zugänglicher Tagesausflug von Puerto de la Cruz oder Santa Cruz, der heutigen Hauptstadt.

Die geraden, mit Kopfsteinpflaster gesäumten Straßen sind von pastellfarbenen Villen, interessanten kleinen Läden und einladenden Bars umgeben. Dies ist der fotogenste bewohnte Ort der Insel. Die Entfernung von der Küste verhinderte, dass die Stadt ein leichtes Ziel für Piraten war.

La Laguna ist berühmt als Vorbild für eine große Anzahl spanischer Kolonialstädte in ganz Amerika. Dank seiner historischen Bedeutung und seines Charmes gehörte es 1999 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Obwohl es die historische Hauptstadt ist, überrascht La Laguna mit seinem jungen, energiegeladenen Geist und seinem leidenschaftlichen Nachtleben.

Die Auswahl an Hotels ist hier begrenzt, aber Zimmer können gemietet werden. Eine weitere interessante Tatsache über die alte Hauptstadt ist, dass es hier im Winter viel kühler ist als an den bewohnten Küstenorten wie Santa Cruz. Im Winter sollten Sie einen Pullover oder eine Jacke mitbringen, wenn Sie nach La Laguna kommen.

4. Los Gigantes

Los Gigantes ist eine der besten Gegenden auf Teneriffa, um Ihren Urlaub ruhiger zu verbringen. Die Stadt ist für Freunde, Familien und Paare sehr zu empfehlen, wenn sie Ambiente und Atmosphäre ohne die ununterbrochene Aktion in den größeren Resorts genießen.

Los Gigantes liegt im Südwesten der Insel am Fuße der 500 Meter hohen Klippen „Acantilados de Los Gigantes“. Dies bedeutet, dass das Resort in Zukunft nicht größer werden oder überbaut werden kann.

Das Leben des ruhigen Ferienortes konzentriert sich auf drei Punkte. Dies sind die Avenida Maritima, der Yachthafen und der Platz. Rund um den Yachthafen finden Sie die meisten Restaurants, Bars, Cafeterias und Geschäfte im Resort. Hier ist der beste Ort in der Stadt, um das Kommen und Gehen der Boote vor der wunderschönen Kulisse des Atlantischen Ozeans und von La Gomera zu erleben.

Der Strand ist ein weiteres ungewöhnliches Merkmal im Resort. Viele Touristen sind fassungslos, den schwarzen Vulkansand zu sehen, anstatt den typischen goldgelben Typ, der an den meisten Stränden zu finden ist. Es ist immer noch ein weicher Sand, der ideal für den Bau von Sandburgen mit Kindern ist. Der Strand ist auch für Kinder sicher und wird kaum überfüllt.

Los Gigantes bietet Abwechslung zum Strand in einigen öffentlich geöffneten Freizeitzentren und einigen Schwimmbädern. In der Anlage El Laguillo finden Sie Liegestühle und Freiformpools. Der Oasis Club bietet Wasserrutschen und Pools. Crab Island verfügt über ein natürliches Schwimmbad in den Felsen. Das salzige Wasser kommt automatisch aus dem Meer.

Der Ferienort bietet auch mehrere kleinere (noch gut sortierte) Supermärkte, die das Nötigste für den täglichen Gebrauch bieten. Einige Geschäfte bieten auch Souvenirs, Strandutensilien und Geschenke an. Sie können einen größeren Supermarkt finden, indem Sie den Bus zur Playa Arena und zu mehreren Märkten in den nahe gelegenen Dörfern San Juan und Alcala nehmen.

Die Haupthoteloption in Los Gigantes ist die einzige, die mehrere Stockwerke hoch ist. Die anderen Unterkunftsangebote sind flache Apartments, bei denen es sich hauptsächlich um Selbstversorger-Komplexe handelt.

5. Puerto de Santiago
Ein weiteres ruhigeres Ziel für Reisende nach Teneriffa ist Puerto de Santiago. Auf dem Gipfel der Westküste der Insel gelegen, bieten mehrere kleinere Städte ein authentischeres Erlebnis für das lokale Inselleben.

Eines dieser winzigen Fischerdörfer heißt Puerto de Santiago. Es liegt zwischen den größeren Gebieten Playa de la Arena und Los Gigantes.

Dies ist ein weiterer Bereich, der Zugang zum Strand Playa La Arena mit seinem berühmten schwarzen Sand bietet. Es ist nur 10 Minuten zu Fuß von Puerto de Santiago entfernt. Das Dorf hat auch Schwimmbäder in seinen mehreren schönen Resorthotels, die am oberen Ende der Skala liegen.

Puerto de Santiago ist gut gelegen für mehrere gute Inselausflüge. Sie können einen Ausflug zum Teide machen, die atemberaubende Anziehungskraft von Masca genießen oder ein Boot nehmen, um Delfine und Wale aus dem Ferienort zu beobachten.

Für diejenigen, die die kleineren, abgeschiedeneren Strände der Westküste genießen möchten, ist es eine gute Idee, ein Auto zu mieten. Touristen, die eine ruhige, authentischere Darstellung des Lebens auf der Insel suchen, werden feststellen, dass Puerto de Santiago zu den besten Übernachtungsmöglichkeiten auf Teneriffa gehört.